Ausflugsziele

Kultururlaub

Das kulturelle Angebot in Deutschland ist riesig und ungeheuer vielseitig. Kulturbegeisterte aus aller Welt pilgern Jahr für Jahr in das Land der Dichter und Denker, um sich begeistern und inspirieren zu lassen. Sie treffen auf ein kulturelles Erbe, das auf Jahrhunderte bewegter deutscher Kultur und Geistesgeschichte zurückblickt und weltbekannte Persönlichkeiten und Bauwerke hervor gebracht hat. Doch auch in der Gegenwart hat deutsche Kultur einiges zu bieten: Mit fast 5000 Museen aller Couleur und einer lebendigen Theaterlandschaft, sowie einer innovativen, jungen Musik- und Kunstszene, zeigt sich die deutsche Kultur zukunftsgewandt und weltoffen. Dennoch ist es ein Muss für Jeden, der die deutsche Kultur näher kennenlernen und verstehen möchte, in das traditionsreiche Brauchtum mit all seinen regionalen Besonderheiten einzutauchen.

Von Universalgenie Goethe zum Philosophen der Aufklärung Kant, vom Komponisten Ludwig van Beethoven zum revolutionären Theater Bertolt Brechts, von den Renaissance-Gemälden Albrecht Dürers zu den expressionistischen Filmen Fritz Langs – die Liste deutscher Dichter und Denker und deren Werken ist lang und könnte nahezu endlos fortgesetzt werden. Die ausgeprägte Museumskultur in Deutschland hat für Kulturbegeisterte aller Altersklassen etwas zu bieten, Kenner der Antike kommen hier genau so auf ihre Kosten wie Liebhaber moderner Kunst. Ebenso sieht sich der Musikfan einem umfangreichen Angebot gegenüber: Imposante Opernhäuser, Open Airs mit hochkarätigen Stars und ein pulsierendes Nachtleben mit innovativen Clubs, die zu den besten weltweit gehören, machen die Musikszene in Deutschland abwechslungsreich und spannend. Die Theaterszene in Deutschland weiß durch ein bis in die Provinz reichendes, dichtes Netz an Staats- und Stadttheatern zu überzeugen, hinzu kommen Tourneetheater und Privatbühnen.
Doch was wäre ein Land ohne seine Bewohner und deren Besonderheiten? Den Deutschen liegen – trotz der unablässigen Modernisierung des Landes – ihre Bräuche sehr am Herzen, jede Gegend sticht mit Festen, Trachten und regionaler Küche in ihrer kulturellen Einzigartigkeit heraus. Stürzen Sie sich doch einmal in Dirndl oder Lederhose in das Getümmel eines bayerischen Oktoberfestes, essen Sie Schweinshaxe mit Kartoffelknödel und trinken dazu das berühmte Weißbier! Oder kostümieren Sie sich, lassen sich von der ausgelassenen Stimmung des rheinischen Karnevals anstecken und stellen sich die Glaubensfrage: Kölsch oder Altbier? Zur Winterzeit hingegen warten die meisten deutschen Städte mit einem Weihnachtsmarkt auf, dort sollte man unbedingt den dazu typischen Glühwein probieren.
Eine besondere Stellung unter den kulturellen Ballungszentren nimmt die Hauptstadt Berlin ein – auch international. Attraktiv für Kulturschaffende und -begeisterte weltweit, gibt es hier ein kulturelles Kräftefeld zwischen Geschichte und Wandel, Tradition und Moderne in einem multikulturellen Umfeld, das seinesgleichen sucht. Zudem befinden sich hier weltbekannte Bauwerke wie das Brandenburger Tor oder der Reichstag.
Berühmte Sehenswürdigkeiten gibt es in Deutschland zuhauf. Ein Touristenmagnet ist der gotische Dom zu Köln, die drittgrößte Kirche der Welt. In den Metropolen Hamburg und München sind Reeperbahn und Hofbräuhaus beheimatet, kulturelle Einrichtungen wie Museen, Theater oder Konzertbühnen sind hier besonders zahlreich vorhanden. Doch es lohnt sich durchaus, auch kleineren Städten einen Besuch abzustatten und deren Besonderheiten zu erforschen – Aachen und der Kaiserdom, das Schweriner Schloss oder Trier samt Porta Nigra sind durchaus eine Reise wert! Diejenigen, die sich für die Geschichte der Industriekultur interessieren, finden im Ruhrgebiet, der europäischen Kulturmetropole 2010, Ausstellungen und Museen zur Thematik, außerdem stillgelegte Bergwerke zur Besichtigung und Kulturevents in umfunktionierten Zechen.
Wer die deutsche Kultur einmal so erleben möchte, wie sie häufig im Ausland wahrgenommen wird, der reist auf der „Romantischen Straße“ oder der „Deutschen Märchenstraße“: Diese führen vorbei an verwunschenen Burgen und Orten mit Fachwerkhäusern, die als Handlungsort vieler deutscher Sagen und Märchen bekannt geworden sind. Berühmt ist das Schloss Neuschwanstein im südlichen Bayern, in dem Besucher auf den Spuren des Märchenkönigs Ludwig II. wandeln können.